Twizplay - das Open Source Display
logo
Home
Bedienungsanleitung
Bauanleitung
Montageanleitungen
Firmwareupdate
Anzeigen
Foto-Sammlung
Design
Download
EMV
Technische Daten
Vorschläge
Rechtliches
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap
Twizplay-Shop


!!! Das Flashen des Twizplays erfolgt natürlich auf eigene Gefahr - ein Verstellen der Fuses (z.B. Taktgeber) kann zum Defekt des Twizplays führen !!!

 

 

Windows:

Anleitung zur Firmware-Update von René mit dem DIAMEX-ALL AVR (06.01.2013 - vielen Dank an René)

 

 

Linux:

Mit Diamex PROG-S und AVRDUDE (13.01.2013 - vielen Dank an Dexter)

 

Parameterinfo: Der PROG-S ist kompatibel zum Atmel AVR-ISP mkII, Protokoll STK500v2. Die Kennung für avrdude lautet "avrispv2". Der AT90CAN128 hat die Kennung "c128". Der Port unter Linux ist i.d.R. "/dev/ttyACM0" (sofern man derweil keine anderen ähnlichen Geräte angeschlossen hat).

1. Wichtig! Da der PROG-S nur 3,3 V Spannung zur Verfügung stellt muss das Twizplay während des Flashens separat mit Strom versorgt werden, d.h. am einfachsten mit 12V über den normalen Anschluss. Ich hab's der Einfachheit halber per Klemmen am OBD-II-Stecker gemacht.

2. Optional Backup der Fuses anlegen:

Code:

avrdude -P /dev/ttyACM0 -c avrispv2 -p c128 -U efuse:r:efuse.hex:i -U lfuse:r:lfuse.hex:i -U hfuse:r:hfuse.hex:i


Damit hat man die drei Fuses gesichert, sollte eine Wiederherstellung irgendwann nötig sein müsste das einfach mit jeweils "w" statt "r" gehen. avrdude sorgt aber per Default selbst dafür, dass da nix zerschossen wird.

3. Optional Backup der alten Firmware anlegen:
 

Code:

avrdude -P /dev/ttyACM0 -c avrispv2 -p c128 -U flash:r:backup.hex:i



4. Neue Firmware flashen: bspw.
 

Code:

avrdude -P /dev/ttyACM0 -c avrispv2 -p c128 -U flash:w:TWISPLAY_BETA_2.4.hex:a